10. Oktober 2014

SCHÖNES PICKNICK

am Sonntag, den 12. Oktober 2014 ab 16 Uhr im Sprengelpark.

Bitte bringt eigene Picknickdecken mit und wer Lust hat kann gerne auch noch eine Kleinigkeit zu essen mitbringen. Ist aber kein Muss!
Bei Regen findet ihr uns im Lindengarten (Nordufer 15).
Wir freuen uns schon sehr!
Das Team von SCHÖNER SPRENGELKIEZ (Kollegen 2,3 / stadt&hund / Thorsten Haas | Mittel&Wege). Warum das SCHÖNE PICKNICK stattfindet: http://schoenerkiez.blogspot.de/2014/10/schones-picknick-am-12-oktober.html

7. Oktober 2014

Upcycling und Umweltspiele auf dem Nettelbeckplatz im Rahmen des Umwelt-Herbstfestes

Heute findet im Rahmen der MÜLLKAMPAGNE PANKSTRAßE ein Umwelt-Herbstfest im Wedding statt. Auf dem Nettelbeckplatz führen wir ab 15:00 Uhr mit verschiedenen Vereinen und Initiativen Aktionen durch. Der Verein panke.info organisiert zusammen mit Süd-Ost e.V. Umweltspiele für Kinder. Begleitet wird die Aktion von einer Clownsfrau. Auch das Repair-Cafe der Wille wird vor Ort sein und Interessierten Fragen rund um die Idee des Repair-Cafes erläutern können. Ganz praktisch aktiv werden die Weddingwandler. Auf einem grünen Rasen können Räder repariert werden und aus alten Tetra-Pack-Verpackungen werden neue Geldbörsen gebastelt. Gelebtes upcycling.
Wer dauerhaft die Umwelt schonen und Plastikbeutel vermeiden will, hat die Gelegenheit, eigene Stoffbeutel zu gestalten.
Bereits vor dem gemeinsamen Fest startet um 14:30 eine Panke-Putz-Aktion in der Uferstraße / Wiesenstraße. Kindergartenkinder putzen hier gemeinsam mit Kindern von Süd-Ost e.V. ein Stück der Panke. Zur Belohnung hat der Verein Menschen helfen Menschen Preise gestiftet. Und es wird auch erzählt, dass sich am Ufer der Panke ein Schatz befinden soll.
Die Organisatoren freuen sich über Unterstützer/innen und Besucher/innen.
Die Aktion wird gefördert durch die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen des Programms »Zukunftsinitiative Stadtteil« Teilprogramm »Soziale Stadt«

2. Oktober 2014

SCHÖNES PICKNICK - am 12. Oktober


SCHÖNER SPRENGELKIEZ

Ein Projekt von Kollegen 2,3 | Bureau für Kulturangelegenheiten, dem Projektbüro stadt&hund, sowie dem Umweltpädagogen Thorsten Haas | Mittel & Wege.

Das Projekt SCHÖNER SPRENGELKIEZ hat sich seit 2012 zum Ziel gesetzt, den Sprengelkiez in Berlin-Wedding attraktiver herzurichten. SCHÖN soll SCHÖN bleiben, aus UNSCHÖN soll SCHÖN werden. Im dicht bewohnten Sprengelkiez war man sich schnell einig, dass man in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Sparrplatz Maßnahmen rund um das Thema Müll und Nachhaltigkeit ergreifen muss.

Nach nun fast zwei Jahren Projektzeit kann man auf viele erfolgreiche Aktionen zurück­schauen, die zahlreiche Gewerbetreibende, Anwohner und Aktive zum Mitmachen ein­ge­laden haben.

UNSCHÖN

So hat das Projekt viel dazu beigetragen, UNSCHÖNES aus dem Kiez zu verbannen: Es gab Work­shops über Mülltrennung, in denen wild über Abfallentwertung spekuliert wurde und die Teilnehmer ihr Wissen schließlich bei schwierigen Abfällen (z.B. abgelaufenen Medi­ka­men­ten) testen konnten. Im Rahmen der Aktionswoche gegen Hundekot wurden Hunde­halter direkt angesprochen und für das korrekte Beseitigen der Hinterlassenschaften ihrer Hunde gewonnen.

Allgemein ging es darum, Leute auf kreative Weise an das Thema Müllvermeidung heran­zuführen, damit auch zukünftige Generationen sich an einer grünen und sauberen Natur und einem SCHÖNEN SPRENGELKIEZ erfreuen können. So wurden Infoblätter zur richtigen Müllentsorgung in den An­woh­ner­briefkästen verteilt, UNSCHÖN- Sticker und – fähnchen glänzten auf all den Dingen, die das Stadtbild so unansehnlich machen . Des Weiteren sammelten in einem gemeinsamen Kiezputz Kinder und Jugendliche Müll, um diesen für die Aktion UNSCHÖN AUS MÜLL LEGEN auf dem Sparrplatz anzuordnen. Aus dieser Aktion entstanden ein kurzer Film und eine Postkarte über die SCHÖNHEIT des UNSCHÖNEN.

SCHÖN

Es gab aber auch etliche Aktionen, die dazu beitrugen, die SCHÖNEN Dinge im Sprengelkiez noch schöner zu machen. Hierzu wurden Anwohner zu Workshops eingeladen, um Einblicke in das Thema Stadtgrün und der Baumscheibenbepflanzung zu gewinnen. Bei den SCHÖNEN SPAZIERGÄNGEN wurden die Standorte der SCHÖNEN Aktionen besucht. Dabei konnten sich die Beteiligten wahlweise eine SCHÖN-Gieß­kanne schnappen, damit die nach Wasser dürstenden Pflanzen auch im Sommer eine Abkühlung erhielten. Schließlich stellte das Grünflächenamt einen Hügel zur Verfügung, auf dem das Projektteam gemeinsam mit Kindern das Wort SCHÖN aus Blumen pflanzte. Aus dieser Aktion entstanden ebenfalls ein kurzer Film und eine Postkarte.

Dank des Engagements von Initiatoren, der KiTas und Schulen im Wedding und der vielen freiwilligen Helfer kann man auf viele bunte und gelungene Maßnahmen zurückblicken, die vielleicht etwas SCHÖN­heit in den Kiez gebracht haben.

In einer letzten Aktion, laden wir Sie nun herzlich in ein, am SCHÖNEN PICKNICK am Sonntag, den 12. Oktober ab 16 Uhr teilzunehmen, um gemeinsam dieses SCHÖNE Resultat zu begutachten und das Projekt SCHÖNER SPRENGELKIEZ erfolgreich abzuschließen.


30. September 2014

Herbstfest - 7.Oktober 2014


Liebe Anwohner, Kiezakteure und Interessierte,
die MÜLLKAMPAGNE PANKSTRASSE lädt Sie herzlich zum Herbstfest am 7. Oktober 2014 ein. 
Diesen Herbst findet im Rahmen der MÜLLKAMPAGNE PANKSTRASSE noch einmal eine große Putzaktion mit anschließendem Herbstfest statt. „Die Idee ist, dass aus allen Himmelsrichtungen Gruppen kommen, und sich dann auf dem Nettelbeckplatz treffen“, erläutert Thorsten Haas vom Verein panke.info. Gesucht werden noch weitere Gruppen, aber auch Einzelpersonen können sich gerne einbringen. Eine der Gruppen trifft sich um 14:30 Uhr an der Ecke Uferstraße / Ecke Wiesenstraße. Ab 15 Uhr wird es auf dem Platz verschiedene Aktionen für Kinder und Erwachsene geben. Verschiedene Spiele und Informationen für Groß und Klein geben und ein Glücksrad der BSR. Zudem werden zahlreiche Fotos präsentiert, welche in den letzten Jahren im Rahmen der Müllkampagne entstanden sind.

Interessierte können sich unter der Telefonnummer 030 - 42 01 84 61 oder per E-Mail: info@schoenerkiez.de jederzeit melden.
Die Putzaktion findet im Rahmen der MÜLLKAMPAGNE PANKSTRASSE statt und wird gefördert durch die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen des Programms »Zukunftsinitiative Stadtteil« Teilprogramm »Soziale Stadt«.

Pressekontakt: Thorsten Haas, Tel.: 0179 49 65 721.

5. August 2014

SCHÖN, bleibt SCHÖN

Es war wirklich SCHÖN. Alle haben im Frühjahr tatkräftig bei der Bepflanzung unseres SCHÖN-Hügels mit angepackt. Es wurde gebuddelt, getürmt, ausgemessen, gepflanzt und gegossen, was das Zeug hielt, bis wir endlich ein wunderSCHÖNES Endprodukt am Sparrplatz begutachten konnten.

Nun ist endlich der Sommer da und wir sind alle glücklich über die reichlichen Sonnenstunden, die wir bis jetzt genießen konnten. Auch unsere SCHÖN-Pflanzen haben reichlich Sonnenlicht eingefangen und sind ein ganzes Stück gewachsen. Selbst der neu angepflanzte Rasen um das Beet herum gedeiht prächtig.  

 

Dies ist zum Teil den Kindern der angrenzenden „Kita an der Beuth Hochschule für Technik“ zu verdanken, denn sie haben eifrig mitgeholfen, dass unser SCHÖN-Hügel auch weiterhin SCHÖN bleibt.



23. Juli 2014

Rad entsorgen?



Fahrradleiche im Wedding



Ihr seht sie überall: Fahrräder, die verlassen sind und niemandem mehr gehören. Ob in Hausfluren, an U-Bahneingängen oder Busstationen. Sogar an Baumscheiben sind sie gelehnt. Überall, wo Ihr sie findet versperren sie den Weg.

Nun könnt Ihr etwas dagegen tun: Mithilfe des Projekts MÜLLKAMPAGNE PANKSTRASSE könnt Ihr bei der Entsorgung alter Räder im Wedding mitmachen. 
Kontaktiert uns und wir vermitteln die Abholung: 
030 - 42 01 84 61


Gemeinsam können wir für einen sauberen Kiez sorgen!

SCHÖNER Spaziergang




Der Sommer ist endlich da! Jeder braucht genügend Wasser. 

Auch die Pflanzen im Sprengelkiez!

Deshalb laden wir Euch herzlich zum SCHÖNEN Spaziergang ein. 

Beladen mit Gießkannen wollen wir die Pumpenstationen im Sprengelkiez anlaufen, Pflanzen gießen und unseren SCHÖN Hügel auf dem Sparrplatz besuchen.
Nebenbei erkunden wir, was bereits SCHÖN ist und wollen zu Gesprächen anregen, was noch schöner werden kann.


Dienstag, 19. August 2014 um 17 Uhr
Treffpunkt ist die Pumpe am Pekinger Platz
13353 Berlin-Wedding

Link zum Artikel

8. Juli 2014

Fotos vom Tag gegen Plastiktüten, dem internationalem bagfreeday


Jens Bergener als Plastiktütenmonster vom Berliner Start-Up-Unternehmen repetbags

Die Kinder sammeln Plastiktüten von der Grünfläche auf

Unter Anleitung werden Stoffbeutel umgestaltet

Kinder buhen das Plastiktütenmonster aus

Überall waren Kreidezeichnungen zu sehen

Das Team

27. Juni 2014

Aktionstag gegen Plastiktüten - Aktionen auch im Wedding


Am 3. Juli ist internationaler Tag gegen Plastiktüten. Auch am Nettelbeckplatz in Berlin Wedding wird an diesem Tag ab 13:30 Uhr gegen den übermäßigen Verbrauch von Plastiktüten demonstriert. Alte, ungenutzte Tüten können abgegeben werden, damit sie der weiteren Nutzung zugeführt werden können. Zudem haben Besucher vor Ort die Möglichkeit, alte Stofftaschen neu zu gestalten oder Upcycling-Stofftaschen zu gewinnen. Kinder sind zu dieser Aktion willkommen, sie dürfen jedoch keine Angst vor dem ebenfalls anwesendem Plastiktütenmonster haben.
Veranstalter ist ein Bündnis aus LIFE e.V., panke.info e.V., repetbags und Repair Café. Die Aktion findet im Rahmen der Müllkampagne Pankstraße statt. 


Zur Eventseite auf Facebook. 

Weitere Informationen: http://www.life-online.de/aktuelle_projekte/p_mehrwege.html
http://panke.info/pages/index.php
http://repetbags.de/

18. Juni 2014

Schöne Pflege

Ende Mai hatten wir mit zahlreichen Kindern einen kleinen Hügel auf dem Sparrplatz beplanzt. Schön war´s konnten wir anschließend berichten. Am 17.06.2014 waren wir nun wieder vor Ort. Zahlreiche Blüten waren verblüht. Mit Hilfe der Kinder haben wir alte Blüten entfernt. Der Rasen war bisher nur spärlich angewachsen, deswegen haben wir den Boden erneut aufgelockert und noch mal nach gesäht. Nun heißt es wieder: Kräftig gießen!



Kinder schneiden alte Blüten ab


Das erste Gras ist bereits angewachsen



Auch unser Blumenmuster aus Ringelblumen wächst gut an

28. Mai 2014

Plastiktüten vermeiden!

Veranstaltung am 4. Juni 2014, 17 – 20 Uhr

Am 4. Juni werden während einer öffentlichen Veranstaltung verschiedene Projekte und Aktionen gegen den Plastiktütenverbrauch vorgestellt.

1 Billion Stück – auf diese Anzahl wird der jährliche, weltweite Plastiktütenverbrauch geschätzt. Der Konsum von Plastiktüten trägt zu wachsenden Müllbergen in vielen Teilen der Welt bei und belastet Mensch und Umwelt. Nur ein Bruchteil der global verbrauchten Plastiktüten wird recycelt oder verwertet.
Inzwischen gibt es verschiedene Projekte, welche sich dafür engagieren, dass der Plastiktütenverbrauch reduziert wird. Am 4. Juni 2014 um 17 Uhr werden drei verschiedene Projekte im Club Panke e.V. im viertem Hinterhof der Gerichtstraße 23 vorgestellt. Den Auftakt macht Julia Barthel von der Deutschen Umwelthilfe mit dem Projekt „Einwegplastik kommt nicht in die Tüte“, anschließend berichtet Magdaglena Adamcyk-Lewoczko vom Verein Life e.V. wie migrantische Einzelhandelsunternehmen im Wedding dabei unterstützt werden, ihren Plastiktütenverbrauch zu reduzieren. Des weiteren berichtet Jenny Weber der youngcaritias vom Erzbistum Berlin vom Wettbewerb „make a difference – make a bag“. Im Rahmen diesen Upcycling Wettbewerbes werden Menschen aufgerufen, aus alten Kleidungsstücken neue Taschen zu nähen.

Im Anschluss an die Projektvorstellungen wird gezeigt, wie aus alten Kleidern Taschen genäht werden können. Die Veranstaltung der Müllkampagne Pankstraße findet in Kooperation mit den Weddingwandlern statt und wird gefördert durch die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen des Programms "Zukunftsinitiative soziale Stadt".

Gar nicht niedlich!

Ratten auf Spielplätzen - und wie man dies verhindern kann.
Wo Menschen leben, sind Ratten meist nicht weit entfernt. Doch dies bringt Probleme und auch Gefahren mit sich - vor allem, wenn Ratten auf Kinderspielplätzen auftreten. Wie man dies verhindern kann, ist unter anderem Thema der
Kiezrunde im Quartiersmangementgebiet Pankstraße
Dienstag, 03. Juni 2014, 16 – 18 Uhr
Treffpunkt: Spielplatz vor dem HAUS DER JUGEND am Nauener Platz, Reinickendorfer Straße 55, 13347 Berlin
Interessierte Anwohner/innen, Vertreter/innen von Einrichtungen und Institutionen sowie Pressevertreter/innen sind herzlich eingeladen.
Im Rahmen einer Informationsveranstaltung wird die Rattensituation in Berlin dargestellt und die Ursachen, Gefahren und Problembereiche für Rattenbefall im Quartier Pankstraße beleuchtet. Es werden ganz praktische Gegenmaßnahmen aufgezeigt: Was kann ich tun, um Rattenbefall aktiv zu verhindern? An wen wende ich mich, wenn ich ein Rattenproblem feststelle?
Im Rahmen eines Kiezrundgangs werden anschließend Spielplätze aufgesucht, auf denen sich Ratten mitunter gute Lebensbedingungen bieten und daher ein Problem darstellen. Dies ist zumeist dann der Fall, wenn Ratten ein Nahrungsangebot vorfinden, sprich wenn Lebensmittel weggeworfen oder achtlos liegen gelassen werden. Diese Stellen werden beim Rundgang mit Steckschildern markiert, die auf das Problem hinweisen und zur Verhaltensänderung auffordern.
Für weitere Informationen:
Projekbüro stadt&hund gGmbH, Tel. 030 - 252 992 77, info@stadtundhund.de

26. Mai 2014

SCHÖÖÖÖN WAR'S



Schönes Stadtgrün

Am Dienstag, 13. Mai 2014, 16 - 18 Uhr wurde die Aktion "Schönes Stadtgrün" durchgeführt. Der erste Teil der Veranstaltung fand in den Räumen des Quartiersmanagements Sparrplatz statt. Dort fanden sich Anwohner ein, die selbst in Kürze eine Baumscheibenbegrünung vornehmen wollen.
Im Rahmen des Workshops wurden die Teilnehmer zunächst über die negativen Faktoren informiert, denen das Stadtgrün ausgesetzt ist. Anschließend wurde über alle relevanten Aspekte zum Thema Baumscheibenbegrünung, Pflanzung und Pflege referiert. Die Teilnehmer konnten direkt ihre Fragen stellen und erhielten praktische Tipps und Hinweise. Alle wichtigen Informationen waren praktisch in einer Arbeitsmappe zusammengefasst. Insgesamt wurden 15 Expemplare an Teilnehmer, interessierte Anwohner und Passanten verteilt. Zudem wurde auf die Aktion "SCHÖN Pflanzen" am 20. Mai hingewiesen.
Im Anschluss an den theoretischen Teil ging es zur praktischen Arbeit über und eine Baumscheibe wurde bepflanzt. Der Besitzer eines indischen Restaurants hatte um Hilfe gefragt, weil die Baumscheibe vor seinem Geschäft unansehnlich und stark mit Hundekot verschmutzt war. Der Gewerbetreibende übernimmt nun die Patenschaft für die Baumscheibe. Dies wurde auch dem Bezirksamt Mitte von Berlin schriftlich mitgeteilt.
Die Baumscheibe wurde von den Workshopteilnehmern und dem Baumscheibenpaten gereinigt, aufgelockert und mit frischer Erde versehen. Danach wurde unter Anleitung eine Einfassung errichtet und die Fläche anschließend bepflanzt. Passanten und angrenzenden Gewerbetreibenden nahmen interessiert an der Aktion teil und konnten ebenfalls mit praktischen Informationen  versorgt werden.
Wir werden die Entwicklung der Baumscheibe weiter im Auge behalten und dem Paten mit Rat und Tat zur Seite stehen.